Elternmail 10.09.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Corona

In der aktuellen Schulmail von gestern vertritt NRW weiterhin seinen Ansatz, dass beim korrekten Tragen von Masken (genau wie vom Gesundheitsamt Köln angewiesen) keine nach zu verfolgenden Kontakte entstehen.

Hier ein Auszug aus der Mail:

„Quarantäne nur für unmittelbar infizierte Personen

 

Die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ist ab sofort grundsätzlich auf die nachweislich infizierte Person zu beschränken.

Die Quarantäne von einzelnen Kontaktpersonen oder ganzen Kurs- oder Klassenverbänden wird nur noch in ganz besonderen und sehr eng definierten Ausnahmefällen erfolgen.

 

Ein solches Vorgehen ist zur Sicherstellung eines möglichst verlässlichen Schulunterrichts in Präsenz aus Sicht eines wirksamen Infektionsschutzes vertretbar, wenn

 

            * die Schule die allgemein empfohlenen Hygienemaßnahmen - einschließlich des korrekten Lüftens der Klassenräume (AHA+L) - beachtet hat und

            * die betroffenen Schülerinnen, Schüler oder Lehrkräfte alle weiteren vorgeschriebenen Präventionsmaßnahmen, insbesondere zur Maskenpflicht und den regelmäßigen Testungen, beachtet haben.

 

Konkret bedeutet dies, dass die Einhaltung aller Hygieneregeln einschließlich der Maskentragung in Innenräumen eine Bedingung für die gezielte Quarantänisierung nur der infizierten Personen darstellt.

Da die Schulen über ein Hygienekonzept verfügen und mit der Geltung der Regeln seit geraumer Zeit vertraut sind, ist auch von den Gesundheitsbehörden davon auszugehen, dass alle Vorgaben eingehalten wurden - und damit kein Anlass für weiterreichende Ausnahmeentscheidungen.

 

Erhält die zuständige Behörde also von der Schule keine gegenteiligen Hinweise auf besondere Umstände, ist keine individuelle Kontaktpersonennachverfolgung aufzunehmen. Dies gilt auch für die Betreuung von Kindern in Rahmen des Offenen Ganztags und weiterer schulischer Betreuungsangebote.

 

Wichtig ist darüber hinaus, dass in den Fällen, in denen in der Schule Ausnahmen insbesondere von der Pflicht zur Maskentragung bestehen (zum Beispiel im Sportunterricht), diese Ausnahmen klar dokumentiert sind und die sonstigen Regeln (z.B. Abstand) so weit wie möglich eingehalten werden. Erhalten die zuständigen Behörden keine gegenteiligen Hinweise durch die Schule, ist auch in diesen Fällen keine individuelle Kontaktpersonennachverfolgung aufzunehmen.

 

Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung ohnehin ausgenommen.“ (https://www.schulministerium.nrw/09092021-neuregelung-der-quarantaene-schulen-und-erweiterte-testung) (externer Link)

Die meisten Schülerinnen und Schüler unserer Schule tragen ihre Masken andauernd und sehr korrekt. Trotzdem müssen wir uns noch einmal deutlich machen, dass die korrekt getragenen Masken ein wichtiges Element sind, wenn wir weiterhin Unterricht in Präsenz durchführen wollen. Bitte kommen Sie mit Ihren Kindern darüber ins Gespräch.

Um den neuen Umständen Rechnung zu tragen, sollen die Testintervalle verkürzt werden, es soll an drei Tagen getestet werden. In Zukunft werden wir Montag und Freitag Selbsttests durchführen. Ob wir den zusätzlichen Test am Mittwoch durch den Lolli-Test ersetzen können, werden wir noch final klären.

Schülersprecherin

In der heutigen Schülerratssitzung wurde Nicole aus der Q2 zu unserer neuen Schülersprecherin gewählt. Wir beglückwünschen sie, ihren Vertreter Justus (Q1) und ihre Vertreterin Katharina (EF) und freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Impfangebot

In dieser Woche haben Sie Informationen darüber erhalten, dass die Feuerwehr ein mobiles Impfangebot für unsere Schule in Form des sogenannten Impfbus macht. Bitte melden Sie sich bis Montag, wenn Sie Interesse an diesem Angebot für Ihre Kinder haben. Schülerinnen und Schüler, die noch nicht 16 Jahre alt sind, müssen vor Durchführung der Impfung die unterschriebenen Einwilligungs- und Aufklärungsbögen vorlegen. Es reicht die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten. Vor der Impfung stehen Ärzte für die Beratung über Ablauf und mögliche Risiken zur Verfügung. Die Anwesenheit einer erziehungsberechtigten Person ist nicht erforderlich.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende

N. Menge, Schulleiter

Archiv Schulpflegschaft

  • Elternmail 08.10.2021

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,         nach den Ferien werden wir zunächst weiterhin im gleichen Umfang Masken tragen, wie wir das bisher getan haben. Erst danach wird die Ministerin über die weiteren Schritte entscheiden. Detaillierte Informationen dazu,
  • Elternmail 01.10.2021

    Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, wir erwarten zu Beginn der nächsten Woche Ausführungen unserer Ministerin dazu, ob die Maskenpflicht in Schulen abgeschafft wird. Bis wir Genaueres wissen, werden wir weiterhin bei der Pflicht zum Tragen einer Maske bleiben und
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Talentschule191 121
  • client
  • SchuleOhneRassismusLogo opt Transparent
  • Schulederzukunft gross