Elternmail vom 11.03.2021

Wie bereits angekündigt, starten wir nächste Woche mit Wechselunterricht für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Alle Klassen und Kurse sind in zwei Gruppen aufgeteilt worden, so dass diese Gruppen im Wochenwechsel unterrichtet werden können. Die Gruppenzuteilungen wurden oder werden über die Klassen- oder Stufenleitungen bekannt gegeben. Wir beginnen um 8 Uhr, wie gewohnt.

Der Infektionsschutz spielt bei unseren Überlegungen eine besonders große Rolle, so dass wir Teile des Lernens in den Nachmittag verlegen wollen. Der reguläre Unterricht der Klassen 5 bis 9 soll vor der Mittagspause enden. Der Nachmittagsunterricht wird in Distanz erteilt. Das AG-Angebot mussten wir aus Hygieneschutzgründen aussetzen. So haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, kleinere Wiederholungs- und Festigungsphasen in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung zu erledigen.

Innerhalb der Unterrichtsblöcke von 67,5 Minuten räumen die Kolleginnen und Kollegen flexibel die Möglichkeit einer Maskenpause ein, zu der sich die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht der Lehrperson auf den Schulhof bewegen, wo die Masken kurzzeitig und unter Einhaltung der notwendigen Abstände ausgezogen werden können. In diesen Maskenpausen darf ausnahmsweise getrunken und gegessen werden, sie dienen in besonderem Maße dem ungehinderten Durchatmen.

Wir möchten noch einmal besonders darauf aufmerksam machen, dass die Hygieneregeln weiterhin gelten und strikt einzuhalten sind. Sie finden die aktualisieren Regeln auf der Homepage. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, z.B. dass sie vor dem Unterricht die Hände waschen und Abstände einhalten.

Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler dringend bitten, passende FFP2-Masken zu tragen. Im Falle einer Infektion sind wir angehalten, Infektionsketten nachzuvollziehen und Kontaktpersonen zu benennen. Wenn die infizierte Person oder die  Kontaktperson eine FFP2-Maske trug, entstehen keine relevanten Kontakte. So könnten wir im Infektionsfall verhindern, dass größere Gruppen von Schülerinnen und Schülern in Quarantäne geschickt werden. Diese Masken scheinen tatsächlich einen besonderen Schutz vor Ansteckung zu bieten. Auch medizinische Masken dürfen getragen werden. Bitte sprechen Sie bei Schwierigkeiten vorab mit den Klassenleitungen.

Diese und weitere Regelungen lege ich den Mitgliedern der Schulkonferenz zur Beteiligung vor. Ich informiere Sie zeitnah.

  • Talentschule191 121
  • client
  • SchuleOhneRassismusLogo opt Transparent
  • Schulederzukunft gross