• Demo Image

    Herzlich Willkommen!









    Schauen Sie sich auf unserer Homepage um. Verpassen Sie keine Termine!
  • Demo Image

    Freiräume ausfüllen...

  • Demo Image

    wandlungsfähig sein!

  • Demo Image

    gekonnt vernetzen!

  • Demo Image

    LernLandSchaft...

  • Demo Image

    Gemeinsamkeit pflegen!

  • Demo Image

    Träume auf die Bühne bringen!

  • Demo Image

    Horizonte öffnen!

  • Demo Image

    den richtigen Ton treffen...

  • Demo Image

    teamfähig werden!

     

Drucken
PDF

Sprintcup am HMG

Nach einjähriger Pause hat unsere Schule wieder am ASV Sprintcup teilgenommen

SchülerInnen aller Altersklassen liefen 15 m ohne Startkommando gegen die elektronische Zeitmessung (Fachsprache: „fliegend“). Die jeweiligen Jahrgangssieger nehmen im September am großen Finale auf der ASV-Sportanlage teil. Insgesamt nehmen im Kölner Raum mehr als 40 Schulen an diesem Talentsichtungswettbewerb teil. Teilnehmer früherer Jahre haben es sogar schon bis zu den Olympischen Spielen geschafft!
Hier die schnellsten Jungen und Mädchen unserer Schule:
Jahrgang 2006: Niklas Romanowski und Maja Ebert
Jahrgang 2005: Emilio Laguardia und Benedicte Maku
Jahrgang 2004: Kaan Calisan und Katrin Seibel
Jahrgang 2003: Philipp Sempf und Sakiye Bukari
Jahrgang 2002: Alexander Hotze und Emmily Assen
Jahrgang 2001 und älter: Andre Ucar und Lea Fahron
Herzlichen Glückwunsch! (P.Samberger)

 
Drucken
PDF

Erdkundefachschaft auf Stadtexkursion

Unsere Erdkundefachschaft hat am 13.05.2017 die Stadtexkursion für die Q1-Schülerinnen und Schüler im Selbstversuch durchlaufen. Treffpunkt war das Nordtor der römischen Stadtmauer, welches sich an Domvorplatz befindet und dort wieder aufgerichtet wurde. Als Erstes hieß es dann für alle: Rauf auf den Dom! Einmal die 533 Treppenstufen hoch auf dem Südturm des Kölner Doms. Oben angekommen berichtete der Kollege Preiwuß aus luftiger Höhe interessante Fakten und Anekdoten aus seinem Wissensfundus. Danach erkundeten wir die alte Burgmauer des römischen Kölns. Natürlich ließen wir es uns am Ende der Exkursion nicht nehmen, bei dem tollen Wetter den beliebten Biergarten am Aachener Weiher aufzusuchen, um die Exkursion abschließend zu besprechen und zu Überarbeiten.

Im Juli werden die KollegInnen Bierhoff, Port und Preiwuß die Exkursion mit unseren beiden Grundkursen und unserem Leistungskurs der Q1 bestreiten. Die Exkursion ist als Gruppenpuzzle angelegt und die Schülerinnen und Schüler werden unter dem Motto „Undercover-LK discovers Cologne in space and time“ verschiedene Schwerpunkte bearbeiten. Die Gruppe Süd befasst sich rund um das Thema Mittelalterliches Köln und Kriegszerstörungen. Die Mauerreste am Hansaring oder der ehemalige Güterbahnhof am Mediapark werden unter anderem von der Gruppe Nordwesten erkundet. Das 4711-Gebäude in der Glockengasse oder das Opernhaus ist ein Teil von der Gruppe Westen. Wir wünschen unserer Q1 am 13.07.2017 viel Spaß bei ihrer Stadtexkursion!

20170512-klein20170512-klein2img-20170512-wa0011

Drucken
PDF

Ein Besuch im Baylab

Wie wird laktosefreie Milch hergestellt?

An einem Freitag im Mai haben 25 Schülerinnen und Schüler der Stufe EF (GK Frau Günther) das BayLab in Leverkusen besucht, um dort zum Themenbereich „Enzyme-Katalysatoren des Lebens“ einen Tag im Labor zu verbringen. An diesem Tag stand das Enzym Lactase im Mittelpunkt, denn in jedem Versuch wurde eine seiner Eigenschaften erforscht, wie die pH-Wert-Abhängigkeit oder seine Hemmung. Zum Abschluss des Tages wurde dann einer „normalen Supermarktmilch“ die Lactose entzogen. Hierfür haben die Schüler eine Apparatur gebaut, wie sie auch in der Wirtschaft vorkommt: Die Lactase wurde in ein Speichermedium, bei uns selbsthergestellte Gelperlen, eingeschlossen und die Milch hat diese für längere Zeit umspült, sodass die Lactase, die in der Milch enthaltene Lactose aufspalten konnte.
Die Schülerinnen und Schüler fanden die Exkursion sehr empfehlenswert, da sie viele Erfahrungen und neue Erkenntnisse im Baylab sammeln konnten. Dadurch haben sie einen Einblick in das biologisch/chemische Berufsleben bekommen und nebenbei viel Spaß gehabt.

Drucken
PDF

Französisch-Fachschaft zeigt Präsenz

IMG 0405Auf dass Europa weiter offen und tolerant sein möge und die „fraternité“ nicht nur eine Vokabel,das bekundete am Wochenende der Präsidentschaftswahlen in unserem Nachbarland die Französisch-Fachschaft des HMG. Sie fuhr nämlich zu einem Begegnungs-Wochenende ins nordfranzösische Lille, um am Tag der Wahl diese - gar nicht selbstverständlichen - Vorzüge eines vereinten Europas zu leben: Reisefreiheit, spontane Begegnung, Austausch.... Wie motivierend und reizvoll das sein kann, zeigen die Fotos. Ex-Kollege Euler-.Ott ließ sich die Chance nicht nehmen, noch einmal im Kreis seiner équipe bei diesem schönen Programm dabei zu sein. Leider musste Madame Braun, gebürtig aus Lille und umsichtige Vorbereiterin der excursion , wegen einer Sportverletzung ihre Teilnahme kurzfristig absagen. Umso herzlicher sagt die Fachschaft: Merci, Fabienne!