• Demo Image

    Herzlich Willkommen!









    Schauen Sie sich auf unserer Homepage um. Verpassen Sie keine Termine!
  • Demo Image

    Freiräume ausfüllen...

  • Demo Image

    wandlungsfähig sein!

  • Demo Image

    gekonnt vernetzen!

  • Demo Image

    LernLandSchaft...

  • Demo Image

    Gemeinsamkeit pflegen!

  • Demo Image

    Träume auf die Bühne bringen!

  • Demo Image

    Horizonte öffnen!

  • Demo Image

    den richtigen Ton treffen...

  • Demo Image

    teamfähig werden!

     

Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!
Drucken
PDF

Erreichbarkeit des Städt. Heinrich-Mann-Gymnasiums

Sie können uns aber per Mail oder per Telefon wie folgt erreichen:

Sekretariat  Mo-Fr  9:00-12:00 0221-979464-0 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
Kollegium       über die individuellen Emailadressen der Lehrer, z.B. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
 
Schulsozial- arbeiterin Mo bis Fr    0221-979464-25 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
Schulpsycho- logischer Dienst Mo bis Fr 10:00 - 14:00 0221-221-29001    
0221-221-29001  
Oberstufen- koordinator     0221-979464-19   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
Mittelstufen- koordinator     0221-979464-17   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
Erprobungsstufen- koordinator     0221-979464-17   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
Schulleitung     0221-979464-0 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

Bleiben Sie gesund.

Die Schulleitung

Drucken
PDF

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ein sehr außergewöhnliches Schuljahr geht zu Ende und noch können wir uns nicht sicher sein, ob das nächste Schuljahr nicht ebenso außergewöhnlich werden wird.

Zunächst aber möchte ich mich bei Ihnen und Euch ganz herzlich für den freundlichen Empfang, den Sie mir bereitet haben, bedanken.

Zu Beginn dieses Schuljahres hätte wohl niemand mit einer solchen Situation zum Ende des Schuljahres gerechnet – auf so vielen unterschiedlichen Ebenen. Für das kommende Schuljahr planen wir mit regulärem Präsenzunterricht, sind uns aber bewusst, dass eine Umstellung auf Distanzlernen oder eine Hybridform möglich ist. Wie bereits beschrieben, ist die Nutzung der Lernplattform hier am HMG recht gut gelungen, auch wenn die durchgeführten Evaluationen noch Ansatzpunkte für Nachbesserungen aufzeigen.

Der Jahresabschluss ist reibungslos verlaufen und fast alle Schülerinnen und Schüler werden ihre Schulkarriere in der nächsthöheren Jahrgangsstufe fortsetzen. Hoffen wir, dass alle im nächsten Schuljahr erfolgreich mitarbeiten können. Mögliche Lücken werden im Unterricht aufgearbeitet und nach den Maßgaben der Landesregierung zum Umgang mit der Corona-Zeit bearbeitet.

Zum Abschluss ihrer Schulkarriere wurden den Abiturientinnen und Abiturienten letzten Freitag in einer Serie von fünf Veranstaltungen ihre Abiturzeugnisse in einem sehr würdigen Rahmen überreicht. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Turnhalle geschmackvoll hergerichtet, insbesondere die prachtvolle Fotoecke erfuhr viel Zuspruch. Ihre jeweils einzigartige Note erhielt jede einzelne Veranstaltung durch die sehr unterschiedlichen aber immer gelungenen Redebeiträge aus der Schülerschaft. Dank des Einsatzes vieler Kollegen und Kolleginnen konnten die Veranstaltungen unter hygienischen Bedingungen stattfinden und dank der Bemühungen von Herrn Quadflieg, Frau Kremer und Herrn Müller war die Turnhalle im Handumdrehen wieder hergestellt. Ohne sie hätte die Veranstaltung nicht stattfinden können. Danke!

Ganz besonders möchte ich mich beim Team der erweiterten Schulleitung bedanken, stellvertretend für alle Kolleginnen und Kollegen, die hier in der Schule während der Zeit des Lockdowns präsent waren, allen voran Frau Bauer, die mit unermüdlicher Energie meine Fragen beantwortet und mich exzellent unterstützt.

Zum Ende dieses Schuljahres wird sich das Heinrich-Mann-Gymnasium von einem Urgestein verabschieden. Herr Horst Donsbach hat Jahrzehnte das Gesicht der Schule maßgeblich geprägt und ist auch mir in der kurzen gemeinsamen Zeit ein sehr verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner geworden. Schweren Herzens verabschiedet sich das HMG nun von diesem verdienten Kollegen und sagt „Herzlichen Dank und alles Gute“.

Auch Frau Sabine Blankenstein wird in den Ruhestand versetzt und dem HMG fehlen. Ihr Spezialgebiet war die Deutschförderung, sie hat z.B. zahlreiche Vorlesewettbewerbe organisiert. Wir wünschen auch ihr alles Gute und beste Gesundheit.

Zusätzlich hat die Bezirksregierung den Wünschen eines Kollegen und einer Kollegin entsprochen, so dass das HMG noch zwei Versetzungen zu verkraften hat. Mit Herrn Bruno Walser, der sich federführend für das Ganztagsangebot eingesetzt hat und Frau Simone Börger, die den Bereich Jambus verstärkt hat, verlassen uns zwei sehr engagierte Lehrpersonen, die mit ihrer Persönlichkeit und ihrem Einsatz für die Schule für einen bleibenden Eindruck gesorgt haben und die das HMG vermissen wird. Frau Natalie Ehlen hat sich am HMG um die Verkehrserziehung gekümmert. Sie ist umgezogen und daher an eine andere Schule versetzt. Danke für alles!

Zu unserem Leidwesen konnten die Vertretungsverträge von Frau Swetlana Milter und Frau Julie Cazier nicht verlängert werden, so dass sie uns nach zum Teil langjähriger Tätigkeit hier am Heinrich-Mann-Gymnasium verlassen werden. Wir danken den Kolleginnen herzlich für die hervorragende Unterstützung.

Mit Herrn Martin Quast (SP, PH, EK), Frau Anita Schinke-Hassan (SP, KU) und Frau Johanna Wagner (E, EK) konnten wir drei neue Lehrpersonen für unser Kollegium gewinnen und freuen uns sehr auf diese Bereicherung des Kollegiums – herzlich willkommen!

Ich wünsche Ihnen und Euch im Namen der Schulleitung und des Kollegiums am HMG erholsame Ferien! Bleiben Sie gesund! Bleibt gesund!

N. Menge, Schulleiter

Drucken
PDF

Beurlaubung

Liebe Eltern,

im Rahmen der Corona-Krise ist eine Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern möglich, die einer Risikogruppe angehören. Falls Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter vom Unterricht befreien lassen möchten, füllen Sie bitte den nachfolgenden Antrag aus und senden ihn ggf. mit einem Attest vom Arzt per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder per Post.

Zu Ihrer Information noch einmal ein Ausschnitt aus der 15. Schulmail vom 18.04.2020 (Link 15. Schulmail):

II. Unterrichtsteilnahme von Schülerinnen und Schülern

Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen (siehe hierzu III.) haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Bei volljährigen Schülerinnen und Schülern gelten die vorstehenden Ausführungen entsprechend.

In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz).

Link Antrag auf Beurlaubung

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Menge, Schulleiter

Drucken
PDF

Liebe Eltern,

so langsam neigt sich dieses außergewöhnliche Schuljahr dem Ende entgegen. Am Donnerstag und Freitag werden wir Zeugnisse ausgeben und bitten Sie herzlich, sich umgehend mit der Schule in Verbindung zu setzen, wenn Ihnen Unstimmigkeiten auffallen.

Auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin werden Ihnen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer ein letztes Mal eine Tabelle zusenden mit den Themen, die sich Ihre Kinder in den Ferien noch einmal ansehen könnten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Kollegium den Erholungscharakter der Ferien für die Schülerinnen und Schüler respektiert und niemandem Nachteile erwachsen, wenn er oder sie die Ferien zur Entspannung nutzt.

Zur Information: Die beweglichen Ferientage für nächstes Schuljahr hat der Eilausschuss heute auf Karnevalsfreitag (12.02.) und Veilchendienstag (16.02.), sowie die beiden Brückentage (14.05. und 04.06.) festgelegt.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende, bleiben Sie gesund!

N. Menge, Schulleiter

Drucken
PDF

Liebe Eltern,

durch die verkürzte Abiturphase haben die Kolleginnen und Kollegen dieses Mal die Erst- und Zweitkorrekturen der Abiturklausuren in Rekordzeit und trotzdem mit der nötigen besonderen Sorgfalt durchgeführt, so dass wir den Abiturientinnen und Abiturienten letzten Mittwoch schon ihre Abiturnoten verkünden konnten. Leider war damit nicht für alle der Prüfungsstress vorbei. Einige wenige Schülerinnen und Schüler haben ihr Abitur noch nicht in der Tasche und gehen in Nachprüfungen. Diese Prüfungen werden in der letzten Schulwoche stattfinden, so dass wir die Abiturzeugnisse am Freitag, den 26.06.2020 in einer eigenen Veranstaltung ausgeben können. Ein besonderer Dank gebührt Frau Kremer, Herrn Müller und Herrn Quadflieg, die sich um den diesjährigen Abiturjahrgang gekümmert haben und noch kümmern und jetzt auch noch eine würdevolle Verleihung der Abiturzeugnisse unter Einhaltung der Hygienemaßgaben organisieren.

Für die nächste Woche benötigen wir noch einmal Ihre Unterstützung, da wir in der nächsten Woche eine Vielzahl von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Stufen wieder hier in der Schule erwarten, wodurch die Situation etwas unübersichtlicher werden könnte. Ihnen und Ihren Kindern sind bereits alle notwendigen Informationen zugegangen, an deren Gültigkeit sich nichts geändert hat. Obwohl sich die Einstellung in der Gesellschaft verändert und wir an allen Orten Lockerungen der Corona-Einschränkungen erleben, sind weder die Empfehlung zu Masken noch die Abstandsregeln aufgehoben worden. Für uns hier am HMG heißt das, dass wir Aufsichts-, Stunden- und Räumpläne mit hohem Aufwand erstellt haben, die nun nicht durch unbedachtes Verhalten oder eine unangebrachte Lässigkeit ausgehebelt werden dürfen.

Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Hygiene- und Abstandsregeln, damit wir die Gesundheit aller am Schulleben Beteiligten schützen können. Bei Fragen stehen den Schülerinnen und Schülern im Haus zusätzlich zu den verschriftlichten Hinweisen ständig Lehrpersonen als Aufsichten oder im Unterricht zur Verfügung. Ich würde mir wünschen, dass das HMG in dieser Sache zusammensteht und jeder und jede auf die Einhaltung dieser Regeln zum Wohle aller am Schulleben Beteiligten achtet.

Eine Veränderung, die sich jetzt schon für das neue Schuljahr abzeichnet, ist die Kündigung unseres Caterers Apetito. Wir haben allerdings schon einen neuen, sehr vielversprechenden Ersatz gefunden, der die Versorgung der Mensa nahtlos übernehmen wird. Apetito hat uns zugesagt, dass die Kunden Ende des Monats noch angeschrieben und informiert werden. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an Apetito ( www.apetito-catering.de). Der neue Caterer wird sich in Kürze vorstellen und Ihnen alle notwendigen Informationen zukommen lassen.

Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Wochenende

N. Menge, Schulleiter

Köln, 12.06.2020

Drucken
PDF

Kennenlernnachmittag der neuen 5er entfällt

Der ursprünglich für den 09.06.2020 geplante Kennenlernnachmittag für unsere neuen Fünftklässler muss wegen der Coronapandemie leider entfallen. In Kürze werden de wichtigsten Informationen zum Schulstart nach den Sommerferien per Post versandt. Wir hoffen, dass wir uns dann am Donnerstag, den 13.08.2020 alle gesund und fröhlich wieder in der Schule versammeln können.

Drucken
PDF

Elternumfrage

Liebe Eltern,

herzlichen Dank für Ihre rege Teilnahme an der Elternumfrage. Wir haben die Ergebnisse gesichtet und zunächst drei Entwicklungsfelder identifiziert, die wir vordringlich bearbeiten werden.

Zum einen wurde der persönliche(re) Kontakt über Videokonferenzen als wichtiges Element des Distanzlernens genannt und eine Ausweitung dieses Mediums gefordert. Die Kolleginnen und Kollegen werden sich bemühen, Ihren Wünschen nachzukommen. Ich bitte Sie aber zu bedenken, dass die Kolleginnen und Kollegen in einer Vielzahl von Lerngruppen eingesetzt sind, so dass sie Schwerpunkte werden setzen müssen. Sie als Eltern würden uns das Arbeiten mit diesem Medium sehr erleichtern, wenn Sie Ihre schriftliche Einwilligung zur Nutzung auf dem Ihnen zugegangenen Formular geben würden. Das Formular hängt dieser Mail noch einmal an.

Das zweite Entwicklungsfeld ist Ihr Wunsch nach Verbindlichkeit. Hier ist durch den Einsatz des elektronischen Klassenbuchs in Form der montags veröffentlichten Pensen-Tabelle ein höherer Grad an Verbindlichkeit bereits erreicht worden. Wir arbeiten weiter daran, diesen Bereich noch zu verbessern.

Auch der dritte Entwicklungsbereich wird aktuell bearbeitet. Hier regen Sie an, den Schülerinnen und Schülern vermehrt Feedback zu geben und ihre Arbeiten wertschätzend zur Kenntnis zu nehmen. Wir haben dies zum Anlass genommen, unsere Feedbackkultur auf den Prüfstand zu stellen und diese nach einer umfassenderen Bestandsaufnahme entsprechend weiterzuentwickeln. Die Kolleginnen und Kollegen werden aktuell vermehrt Leistungen von den Schülerinnen und Schülern konkret einfordern und entsprechendes Feedback geben.

Wir alle befinden uns in einer Situation, die uns weiterhin mit Neuem konfrontiert und so haben Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kolleginnen und Kollegen noch keine immer befriedigende Routine für die aktuelle Schulsituation entwickeln können. Es bleibt nur, verschiedene Wege zu beschreiten und kritisch zu evaluieren. Ich möchte mich ausdrücklich dafür bedanken, dass Sie uns dabei helfen.

Wahrscheinlich alle beteiligten Gruppen hoffen sehr, dass sich die Situation möglichst bald normalisiert und wir zu bekannten und liebgewonnenen Strukturen zurückkehren können. Trotzdem aber investieren alle Seiten so viel Zeit und Geduld in die konstruktive Bewältigung des Ist-Zustands, dass man diesen Bemühungen höchsten Respekt zollen muss.

Da wir inzwischen mit riesigen Schritten auf das Ende des Schuljahres zugehen, wird auch die Frage nach den Zeugnissen immer drängender.

Die Zeugniskonferenzen finden in diesem Jahr am 22. und 23.06. statt. Wie Sie wissen, werden lediglich die positiven Leistungen des Distanzlernens in die Benotung einfließen. Niemandem entsteht ein Nachteil, wenn er oder sie bestimmte Aufgaben nicht erledigen konnte.

Die Ausgabe der Zeugnisse findet in diesem Jahr am Donnerstag und Freitag vor den Ferien statt um auch in diesem Bereich des schulischen Lebens die Hygienevorschriften einhalten zu können. Die Klassen bleiben in drei Gruppen geteilt und werden in diesen Gruppen ihre Klasse aus- und aufräumen, ggf. kehren und abschließend die Zeugnisse in Empfang nehmen. Für den Donnerstag betrifft dies voraussichtlich die Klassen 5, 6 und 9. Für die Klassen 7 und 8 ist der Freitag reserviert. Die Kolleginnen und Kollegen haben diese Information auch gerade erst erhalten und werden Ihren Kindern rechtzeitig genau mitteilen, wann sie hier in der Schule erwartet werden. Die Zeugnisausgabe der Oberstufe muss noch final geklärt werden.

Die Abiturfeiern werden am Freitagnachmittag stattfinden. Derzeitiger Stand der Planung ist die Teilung in 4 Gruppen. Dies würde bedeuten, dass wir mit je etwa 30 Abiturientinnen und Abiturienten und ihren zwei Begleitpersonen eine kurze feierliche Veranstaltung in der Turnhalle durchführen, bei der die Abiturzeugnisse überreicht werden. Diese Lösung ist unbefriedigend, aber nach den geltenden Bestimmungen eine der wenigen gangbaren Optionen. Sollten sich die Vorschriften ändern, werden wir darauf entsprechend reagieren.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

N. Menge, Schulleiter

Drucken
PDF

Update: Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen (23. Mail des MSBs NRW vom 05.06.2020)

Veränderte Pandemie-Lage in Nordrhein-Westfalen und Auswirkungen auf den Schulbetrieb ab dem 15. Juni 2020

Link

Hinweis:

(05.06.2020) Die Mail Nr. 23 bezieht sich größtenteils auf die Grundschulen.

(07.05.2020) Die Mail Nr. 21 bezog sich nur auf Berufskollegs und Berufsschulen, daher erscheint sie hier nicht als Link.

(19.05.2020) Die Mail Nr. 22 bezog sich nur auf die Förderschulen, daher erscheint sie hier nicht als Link.

Drucken
PDF

Absage des für Ende September 2020 geplanten Frankreich-Austauschs in der Jahrgangsstufe 9

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 8,

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,


da alle internationalen Fahrten bis zu den Herbstferien storniert werden müssen, wird der Austausch mit unserer Partnerschule in der Nähe von Bordeaux Ende September 2020 leider nicht stattfinden können.

Wir haben aber die Hoffnung, die Fahrt nach Bordeaux im zweiten Halbjahr 2020-2021 durchführen zu können. Die Schulleitung, unsere Kollegen aus Bordeaux und wir, eure Französisch-Lehrerinnen und Lehrer, werden alles daran setzen, um es möglich zu machen. On vous le promet! Wir versprechen euch das!

Bei Rückfragen können Sie/ könnt ihr uns gerne per Mail kontaktieren.

Für die Französisch-Fachschaft

Anne Schiel                                         Fabienne Braun

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.                              Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Drucken
PDF

Das HMG sind wir nur zusammen

Seit zehn Wochen schon - wenn man die Osterferien mitzählt, sogar noch länger - ist es ziemlich still und einsam im HMG. Und wenn sich auch der eine Lehrer oder die andere Lehrerin früher oft gewünscht hat, dass es einmal so richtig ruhig und geordnet zugehen möge, so merken wir spätestens jetzt, dass uns unsere Schülerinnen und Schüler ganz schön fehlen. In der Hoffnung, dass es euch ebenso geht, haben wir einen kleinen Gruß an die Schulgemeinschaft geschrieben, den ihr euch hier ansehen könnt. Viel Spaß damit!

Das Kollegium des HMG

zusammenHMG2

Link zum Video

Drucken
PDF

Liebe Eltern,

das schriftliche Abitur beenden wir am Montag. Bisher ist es ohne nennenswerte Zwischenfälle abgelaufen. Durch die Sperrung der Schule für andere Stufen haben die Abiturientinnen und Abiturienten dieses Jahr eine besonders konzentrationsfördernde ruhige Atmosphäre vorgefunden, so dass die von uns beeinflussbaren Rahmenbedingungen – abgesehen von der Belastung durch Corona, die nicht zu vernachlässigen ist – aus unserer Sicht sehr gut waren. In der nächsten Woche werden wir dann weiterhin die Q1 beschulen und starten mit dem Unterricht der Klassenstufe 9, die bis zu den Sommerferien zweimal zur Schule kommen wird. Die Klassen der Sekundarstufe I erscheinen in drei Gruppen zum Unterricht jeweils mit einem fest zugeordneten Tag. Die Übersicht haben wir Ihnen bereits zugesandt. Ich gehe davon aus, dass die Schülerinnen und Schüler inzwischen informiert sind, an welchem Tag sie genau wieder zu Schule kommen sollen. Ihre Kinder werden in der Sekundarstufe I lediglich einmal wieder zu Schule kommen können, da wir die Schülerströme, wie schon beschrieben, deutlich voneinander trennen möchten. Der Unterricht in Ihrer Klasse wird von den Klassenlehrern und Klassenlehrerinnen übernommen, ggf. mit Unterstützung von Fachkolleginnen und Fachkollegen. Für die Klasse 9 haben wir Fachunterricht organisiert. Da wir den Schülerinnen und Schülern dieser Stufe Gelegenheit geben möchten, ihre Noten zu verbessern um die Versetzung gut schaffen zu können, wird die Klasse 9 am Anfang und am Ende der Unterrichtsperiode bis zu den Sommerferien insgesamt zweimal in die Schule kommen. Wir sind uns bewusst, dass wir nicht einfach zum Tagesgeschäft übergehen können und werden daher Raum für Erfahrungen, Ängste und Nöte im Zusammenhang mit der aktuellen Situation bieten sowie Verabredungen für die Zukunft treffen. Bisher fehlen uns allerdings noch Aussagen zur Beschulung nach den Ferien, so dass wir zunächst von einer Mischform aus Präsenzunterricht in der Schule und Distanzlernen ausgehen müssen. Sobald sich daran etwas ändert, werden wir natürlich auf die neuen Vorgaben reagieren und sie in unserer Schule umsetzen. Die Kollegen und Kolleginnen sind für die Situation sensibilisiert und werden Ihren Kindern mit Rat und Tat zur Seite stehen, so dass Ihre Kinder sich an unserer Schule auch wieder wohlfühlen können. Regeln und Einschränkungen haben wir für die Schülerinnen und Schüler noch einmal formuliert. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mit Ihren Kindern ins Gespräch über die Regeln am HMG kommen würden und so unsere Arbeit unterstützen könnten. Zusätzlich finden Sie noch Informationsmaterial für Sie und Ihre Kinder. Ich freue mich sehr, dass wir einen weiteren Schritt zu einem Schulbetrieb, wie wir ihn kennen und schätzen, machen können – auch wenn wir noch weit von einem „Normalbetrieb“ entfernt sind. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende, bleiben Sie gesund!

Viele Grüße,

Menge

Drucken
PDF

Anmeldung zur MTM-Klasse

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Stufe 6,

so langsam wird es ernst mit der Anmeldung zur MTM-Klasse. Und natürlich wird auch die MTM-Anmeldung durch die Corona-Krise ordentlich durcheinandergewirbelt. Denn so, wie wir in den letzten Jahren unser Aufnahmeverfahren organisiert haben, können wir es in diesem Jahr leider nicht durchführen. Aufgrund der Hygienevorschriften und der ungewohnten Schulorganisation mit Präsenz- und Distanzlernzeiten können wir keine Auswahlgespräche führen und leider auch keine Präsentationen ansehen.

Zwar ist die Anzahl der jeweils gleichzeitig beteiligten Personen nicht so sonderlich hoch, aber wir können keine Warteräume zur Verfügung stellen und müssten außerdem zwischen allen Darbietungen desinfizieren. Das würde aber den zeitlichen Rahmen völlig sprengen, den wir noch zur Verfügung haben, schließlich muss gleichzeitig noch das Abitur durchgeführt werden.

Wir können uns daher bei der Auswahl nur auf eingereichte Unterlagen wie z.B. die Portfolios bzw. Bewerbungsmappen und das Votum der Klassenkonferenz berufen.

Der Zeitplan sieht folgendermaßen aus:

  • Abgabeschluss der Bewerbungsmappe: Freitag, 29.05.2020.
    Die Mappen können in den Schulbriefkasten eingeworfen werden oder auch digital per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. gesendet werden.
  • Sichtung der Unterlagen durch die Auswahlkommission: Mittwoch, 03. – Freitag, 05.06.2020.
  • Entscheidung der Auswahlkommission: zwischen dem 08. und 10.6.2020.
  • Im Anschluss erfolgt das Versenden der Auswahlentscheidungen.

Wie in den letzten Jahren erfolgt also die Information über die Auswahlentscheidungen postalisch. Das Verschicken der Briefe über die Stadtpost braucht erfahrungsgemäß lange und die Post kommt auch nicht immer bei allen gleichzeitig an. Daher könnt ihr / können Sie das Verfahren beschleunigen, indem Sie uns einen mit der eigenen Adresse versehenen, ausreichend frankierten Briefumschlag beilegen. Den können wir dann nutzen, um die Entscheidung direkt abzuschicken.

Ich bin mir sicher, dass viele sich schon Gedanken über die Präsentation gemacht haben und vielleicht auch schon geübt haben. Daher möchte ich noch auf die Möglichkeit hinweisen, dass man gerne auch ein Video der Präsentation beilegen (auf einem USB-Stick oder auf einer gebrannten DVD bzw. CD) oder auf die Teams-Plattform hochladen kann, z.B. in einen Chat mit mir ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Hierbei kann ich gerne Hilfestellung geben, ein Kontakt ist über E-Mail möglich ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Ein paar Mappen habe ich bereits erhalten. Wenn die „frühen Vögel“ jetzt wegen des geänderten Verfahrens zu ihrer Mappe noch etwas ergänzen möchten (z.B. ein Video, s.o. ...), dann ist das problemlos möglich, auch hier erfolgt die Abgabe über den Schulbriefkasten oder über E-Mail.

Ich hoffe, dass hier alle wichtigen Fragen beantwortet sind. Falls nicht, können Sie gerne über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. nachfragen.

Ich freue mich schon auf eure kreativen, schön gestalteten, lustigen, spannenden ... Portfolios!

Viele Grüße, seid kreativ und bleibt/bleiben Sie gesund!

Jörn Winter

(für das MTM-Team)

Drucken
PDF

Ablauf bis zu den Sommerferien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach der Flut von Informationen aus dem Ministerium, von der Bezirksregierung und der Stadt Köln diese Woche haben wir ein paar Tage gebraucht, um die Anweisungen zu verarbeiten und entsprechend zu planen.

Nach dem Willen der Landesregierung sollen die Schülerinnen und Schüler in einem rollierenden System vor den Ferien mindestens einmal wieder in der Schule gewesen sein. Zusätzlich muss aber weiterhin sichergestellt sein, dass die Vorgaben zur Hygiene eingehalten werden. Resultat ist ein sehr komplexer Stunden- und Raumplan, der im Wesentlichen dadurch erschwert wird, dass wir Räume im Kurssystem der Oberstufe nur einmal belegen können, weil es keine Möglichkeit der Zwischenreinigung gibt. Alle Räume werden werktäglich einmal gereinigt. Zusätzlich versuchen wir, die Stufen und Klassen so klar wie möglich voneinander zu trennen. Den Klassenstufen ist ein Gebäudeteil eindeutig zugeordnet, die Schülerinnen und Schüler finden Markierungen auf dem Boden, die die Schülerströme so leiten sollen, dass möglichst wenig Kontakt zwischen den Schülergruppen entsteht. Hierdurch reduzieren wir die Wahrscheinlichkeit einer Infektion und könnten Infektionsketten eindeutiger nachverfolgen. Die Hygienemaßnahmen wurden vom Hygienezirkel heute noch einmal überprüft und angepasst.

Um den Mindestabstand einhalten zu können, werden die Klassenräume nur mit einem Drittel der Schülerinnen und Schüler belegt. Die Gruppen der Sekundarstufe I haben wir deshalb durch drei geteilt, damit sie nicht zu groß für unsere Unterrichtsräume werden. So haben die Klassen an drei Tagen Präsenzunterricht mit jeweils einer Teilgruppe. Da wir eine Beschulung durch Fachkolleginnen und Fachkollegen für jeweils eine Stunde in den Stufen 5-8 nicht für zielführend halten, haben wir uns entschieden, diesen Unterricht als Klassenlehrertag von 8 bis 12 Uhr laufen zu lassen. Die Klassenleitungsteams werden entsprechend eingesetzt und ggf. durch Fachkolleginnen und Fachkollegen ergänzt. Weitere Details, wie die Gruppeneinteilung, werden wir Ihnen sehr zeitnah mitteilen. Parallel zum Präsenzunterricht läuft das Distanzlernen natürlich weiter, auch die montägliche Übersicht über die Pensen wird weiter verschickt.

Die Klassenstufe 9 wird am Anfang und am Ende der Präsenszeit in der Schule sein, damit die Schülerinnen und Schüler gute Leistungen zeigen können, die zu einer Notenverbesserung führen können. Dies ist aus unserer Sicht insbesondere im Hinblick auf die aktuellen Bestimmungen zur Versetzung am Ende der 9 angemessen. Die Klassenstufe Q1 wird die noch fehlenden Klausuren und mündlichen Prüfungen im Juni absolvieren.

Zusätzlich laufen die Abiturprüfungen für die die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise eine ruhige und konzentrationsfördernde Atmosphäre in der Schule benötigen. Auch die mündlichen Prüfungen sowie die Nachprüfungen sind in der Organisation durch die Corona-Situation so komplex, dass kein Unterricht parallel stattfinden kann.

Im Namen des Kollegiums möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich für die aufmunternden und lobenden Worte Ihrer Pflegschaftsvorsitzenden bedanken. Auch für die Kolleginnen und Kollegen ist die Situation nicht einfach. Ihre positive Resonanz hat sehr gut getan und spornt uns an, noch besser zu werden.

Wir werden gemeinsam auch diesen neuen Schritt in unserem veränderten Schulalltag gehen und selbst wenn am Anfang vielleicht noch nicht alles perfekt klappen wird, bin ich doch überzeugt, dass die Bereitschaft überwiegt, mit gutem Willen an die Herausforderungen heranzugehen und sie gemeinsam zu meistern.

N. Menge

Schulleiter

Drucken
PDF

Liebe Eltern,

hier ein leicht modifizierter Auszug aus meiner Elternmail vom 30.04.2020 zur Information:

Wir bemühen uns, die Verteilung des Unterrichtsstoffs übersichtlich an die Schülerinnen und Schüler zu kommunizieren, indem die Kolleginnen und Kollegen ihre Pensen in eine Tabelle eintragen und die ausgefüllte Tabelle dann per Link versendet wird. Zusätzlich haben wir einen zeitlichen Rahmen für den Unterrichtsstoff definiert, der durchschnittlich bei etwa 50% der wöchentlichen Unterrichtszeit liegen soll (Klasse 5-7), in den Klassen 8 und 9 bei etwa 2/3. Der Link steht den Schülerinnen und Schülern ab montags um 8 Uhr zur Verfügung. Zum Versand der Links werden die üblichen Kommunikationswege benutzt. Bitte sprechen Sie Ihre Klassenlehrerin oder Ihren Klassenlehrer an, wenn Sie keinen Link bekommen haben. Zur Bearbeitung der Aufgaben ist grundsätzlich die komplette Woche angesetzt, Abweichungen von dieser Vorgabe werden direkt von den Fachlehrern und Fachlehrerinnen unter Berücksichtigung der Stoffübersicht mitgeteilt.

Der erste Link ist am 11.05.2020 versandt worden.

Die Kurse der Oberstufe werden weiterhin pro Lerngruppe mit Aufgaben versorgt.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Menge, Schulleiter