• Demo Image

    Herzlich Willkommen!









    Schauen Sie sich auf unserer Homepage um. Verpassen Sie keine Termine!
  • Demo Image

    Freiräume ausfüllen...

  • Demo Image

    wandlungsfähig sein!

  • Demo Image

    gekonnt vernetzen!

  • Demo Image

    LernLandSchaft...

  • Demo Image

    Gemeinsamkeit pflegen!

  • Demo Image

    Träume auf die Bühne bringen!

  • Demo Image

    Horizonte öffnen!

  • Demo Image

    den richtigen Ton treffen...

  • Demo Image

    teamfähig werden!

     

Drucken
PDF

Ferien

ferien-vorschau

Wir wünschen allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft erholsame Ferien!

Birgit Bauer

Stellvertretende Schulleiterin

Drucken
PDF

À la découverte de Liège!!!

À la découverte de Liège!!!

Vous voulez déguster quelques spécialités belges? Des pommes, une gaufre à la cannelle, les boulets à la liégeoise, un petit morceau de fromage de Herve ?Diese Frage konnten die Schüler der 7. Klasse selbst beantworten. Dafür hatten wir die perfekte Formel:

+ tolle Schülerinnen und Schüler

+ tolle Lehrkräfte

+ tolles Wetter

+ tolles Ziel

==> GARANTIERTER SPASS

K640 luettich

Drucken
PDF

Die Karnevals-AG des HMG erhält die „Decke Trumm“

Am Montag 8. Juli 2019 wurde die Karnevals-AG des HMG, im Rahmen der Nachbesprechung der Schull- und Veedelszöch 2019, von den Lyskircher Junge mit der „Decken Trumm“ ausgezeichnet. Die „Decke Trumm“ wird jedes Jahr für die Schulen gestiftet, die langjährig und kontinuierlich an den Schull- und Veedelszöch teilnehmen. Marga von Westphalen-Granitzka lobte in ihrer kurzen Rede besonders die Kreativität und die liebevolle Umsetzung mit der unter dem Motto „Kranhuus, Dom un Rhing, he jehörn mir Kölsche hin“ der Lauf des Rheins durch Köln und die markanten Gebäude Kölns als Kopfbedeckung umgesetzt wurden.

Die Leitung der Karnevals-AG ist stolz auf diese Auszeichnung und bedankt sich bei allen Schüler*innen, Eltern und Lehrerinnen die mitgewirkt haben sowie allen Helfenden und Unterstützenden der AG für diese tolle Leistung. Besonderer Dank geht an Marga Dellis, Astrid Sander und Constantin Litvak, die maßgeblich zu der Kostümidee beigetragen haben.

Die Auszeichnung verpflichtet natürlich auch! Es wird erwartet, dass die „Decke Trumm“ nächstes Jahr im Zoch mitgeht. Daher schon jetzt der Aufruf: Für unsere dieses Jahr gegründete Sambatruppe benötigen wir noch eine neue Leitung und deutliche Verstärkung! Interessierte können sich ab sofort bei Wiebke Güthues melden.

Nach den Sommerferien wird sich die Karnevals-AG zusammensetzen und die Kostüm- und Mottoideen für die kommende Session beraten. Voraussichtlich nach den Herbstferien geht es dann wieder los im Karnevalskeller.

Die Karnevals-AG wünscht allen schöne Ferien!

Achim Kapusta & Olaf Goebbels

K640 deckeTrumm

Drucken
PDF

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten Förderpreis für eine Schülerin des HMG

Ein großer Erfolg für das HMG. Die Schülerin Ipek Cakir aus der Stufe EF nahm erfolgreich am diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten teil. Tausende Jugendliche beteiligen sich alle zwei Jahre an dem Wettbewerb, dessen diesjährige Oberthema, „So geht`s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch“ leutete. Ipek Cakir erzählte in Verbindung mit diesem Oberthema die Geschichte ihres Großvaters, der als Gastarbeiter aus der Türkei nach Deutschland kam. Ihre Arbeit „57 Jahre Almanya“ wurde mit dem Förderpreis ausgezeichnet.

Wir, die Fachschaft Geschichte und das gesamte Heinrich-Mann-Gymnasium sind sehr stolz auf Ipek und gratulieren ganz herzlich!

 GEschichtswettbewerb 2019kleiner

Drucken
PDF

And the winner is:

Die Entscheidung in dem diesjährigen Zeichenwettbewerb unter dem Motto:

„Unser HMG –Vielfalt der Talente“ ist gefallen!

Nachdem die Jury, bestehend aus Vertretern der Schulgremien, sprich Schüler, Eltern, Lehrer, Förderverein und Schulleitung, stundenlang zusammengesessen hat, konnten wir aus den 43 Einsendungen die Bestplatzierten ernennen. Die Entscheidung ist uns recht schwer gefallen, daher haben wir den 1. Platz zweimal vergeben, nämlich an Katja Litvak (7e) und Emily Assen (EF). Die Drittplatzierte Noa Bachert, aus der Q1, erhielt noch einen „Sonderauftrag“ den wir uns schon freuen, in Kürze präsentieren zu dürfen.

Wir gratulieren den Beiden mit einem Gutschein in der Höhe von je 100€ von der Firma Boesner, Künstlerbedarf. Alle anderen Teilnehmer erhalten in Kürze den versprochenen Trostpreis.

Ihre Bilder werden demnächst als Wandmalereien in der Schule zu sehen sein. (Bau)

zeichen1

zeichen2
Drucken
PDF

Time for Honesty am HMG

Am Mittwoch, 3.7., besuchte uns erneut das White Horse Theatre am HMG, dieses Mal mit dem Stück Honesty. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 tauchten ein in die Alltagswelt von London und halfen beim Aufdecken von Taschendieben, nahmen diese fest und löcherten anschließend noch die Schauspieler zu den verschiedensten Themen - in English! 
Wieder einmal hatten die Schülerinnen und Schüler viel Spaß an der englischen Performance und freuen sich schon jetzt auf das kommende Jahr - das beweist auch die große Nachfrage nach Autogrammen! Also sagen wir: Thank you, White Horse Theatre and see you soon!
 
Drucken
PDF

MTM goes Schauspielhaus

Auch in diesem Jahr hat es die M-T-M- Klasse wieder geschafft! Wir sind stolz unser Minidrama "Andorra to go" am Samstag den 06.07.19 um 14:30 im Schauspielhaus Depot II präsentieren zu dürfen und freuen uns über jeden der vorbeischaut!

AndoraToGoKlein

Drucken
PDF

1. Platz Köln Derby

Das diesjährige Turnier. „Köln-Derby“ wurde vom Erich-Kästner-Gymnasium auf der Bezirkssportanlage in Weidenpesch ausgetragen. In einem sehr stark besetzten Turnier setzte sich unsere Fußballmannschaft der Jahrgangstufe 6 erfolgreich gegen 12 weitere Schulen durch.

In der Gruppenphase belegten unsere Schüler den ersten Platz. Gegen das Leonardo-da-Vinci-Gymnasium überzeugten wir souverän mit 3:0 im Viertelfinale. In einem sehr umkämpften Halbfinale besiegten unsere Schüler den Titelverteidiger, das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium, im Elfmeterschießen. Unser Torwart Til Schäfer konnte mit 2 gehaltenen Elfmetern glänzen. Das sehr spannende und emotionale Finale gegen den Ausrichter des Turniers, das Erich-Kästner Gymnasium, gewannen wir mit 2:0. Mohammad Rezaie und Bartu Batur waren die Torschützen im Finale. Insgesamt waren es eine tolle und geschlossene Mannschaftleistung und ein absolut verdienter Titelgewinn: „Köln-Derby-Sieger“. Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Spieler: Lider Can, Aybar, Nick Knöfel, Kaan Bakirsini, Bartu Batur, Efe Yazici, Nikolas Kienappel, Jan Hölzer, Til Schäfer, Mohammad Rezaie, Elias Rink, Avni Spahin, Robin Hoffmann, Leander Kischkel.

 
Drucken
PDF

Krakaufahrt

Tag 1: Samstag

Unsere Fahrt begann mit dem Treffen am Flughafen Düsseldorf um 13 Uhr. Aus 13 Uhr wurde dann ein Treffen um 18:30 Uhr, durch die erst am Flughafen erfahrene Annullierung unseres Fluges mit Eurowings, die es zwar geschafft haben, einen Flug ohne Begründung ausfallen zu lassen, aber nicht rechtzeitig Bescheid zu sagen. Daraufhin wurden wir mit Zwischenstopp in Frankfurt, aber letzten Endes, glücklicherweise nach Krakau geflogen. Wir wurden zwar um einen Abend in Krakau gebracht, jedoch kennen wir uns nun in Düsseldorf und im Frankfurter Flughafen bedeutend besser aus.

Tag 2: Sonntag

Um ca 0:30 Uhr im Krakauer Flughafen angekommen, stellte sich nun das Problem, wie wir zu unserem Hostel gelangen sollte, da um diese Uhrzeit kein Bus mehr fuhr. Das bedeutete eine Taxifahrt, bei welcher sich der Taxifahrer für eine Reinkarnation Niki Laudas hielt. Nun endlich im Hostel angekommen, folgte auf eine sehr kurze Nacht, ein psychisch betrachtet, besonders harter Tag. Der Aufenthalt in Auschwitz begann mit der Verwunderung darüber, wie sehr dieser Ort des wohl größten Verbrechens an der Menschheit, von teilweise respektlosen Touristen überlaufen war. Mit Beginn der 3,5 stündigen Führung wurde dieser erste Eindruck schlagartig von Entsetzen, Trauer und Ratlosigkeit darüber, wie Menschen zu solch einem Grauen imstande sein können, abgelöst. Die deutschsprachige Führung vor Ort war insgesamt sehr informativ und beeindruckend.

Trotz der mit einem Auschwitzbesuch verbundenen emotionalen Belastung sowie großer Müdigkeit gelang es uns, den Abend in Krakau zu genießen.

Tag 3: Montag

Da uns dieser Tag freigestellt war, gab es zwar die Möglichkeit auszuschlafen, wir (die Schüler der ehemaligen Q2) entschieden uns trotzdem dazu, um 10 Uhr frühstücken zu gehen. Auf dieses ziemlich amüsante, lange und von politischen Unterhaltungen durchdrungene Frühstück folgte die Besichtigung der wunderschönen Altstadt Krakaus. Nachmittags trafen sich alle Beteiligten dieser Fahrt vor dem Wahrzeichen Krakaus, dem Schloss Wawel. Den Tag ließen wir in sehr entspannter und unterhaltsamer Atmosphäre gemeinsam ausklingen.

Tag 4: Dienstag

Von dem Programm der vergangenen Tage sowie den kurzen Nächten gezeichnet, kamen wir problemlos am Flughafen Krakau an. Unser Flug existierte diesmal tatsächlich, sodass wir pünktlich in Düsseldorf ankamen.

Zuletzt sollte man erwähnen, dass die Fahrt trotz aller Umstände unendlich sonnig, interessant und (den Besuch der Gedenkstätte Auschwitz ausdrücklich ausgenommen) auch lustig war. Zuletzt lag dies nicht nur an der Teilnahme von sehr engen Freunden sowie der Bekanntschaft mit sehr netten neuen Mitschülerinnen, sondern auch an den verantwortlichen Lehrkräften, welche uns die Fahrt ermöglicht und so schön gestaltet haben.

Daher ein großes Dankeschön an Frau Quadflieg und Herrn Szklanny.

Der Text wurde von Lia Manderfeld (Q2) verfasst.

Drucken
PDF

Sprintcup am HMG

Auch in diesem Jahr meldeten sich wieder über 100 SchülerInnen aus allen Jahrgangsstufen, um den Titel schnellster Schüler bzw. schnellste Schülerin des HMG zu laufen.
Gewertet wurde natürlich nach Geburtsjahrgängen.
Die absolut schnellste Zeit über 15 Meter ohne Startkommando hatte in diesem Jahr Daniel Deter mit 1,77 Sekunden. Daniel war bereits im letzten Jahr in seinem Jahrgang schon schnellster Schüler Kölns!

Hier die Jahrgangsschnellsten unserer Schule:

Jungen:

  • Josias Simon (5c)
  • Mohammed Rezaie (6d)
  • Alexander Zlatkin (7d)
  • Etkin Bülbül (7a)
  • Alexis Hatjiefthimiou (9f)
  • Daniel Deter (EF)

Mädchen:

  • Smilla Kühn (5c)
  • Laura Piechotta (5e)
  • Maja Ebert (7e)
  • Elin Koyuncu (8e)
  • Jana Schwenke (8e)
  • Emily Assen (EF)

Diese 12 SchülerInnen nehmen am 19. September am großen Finale auf der ASV-Sportanlage teil, wo sie auf mindestens 40 Konkurrenten ihres Jahrgangs aus den anderen Schulen treffen.

Wir gratulieren den schnellen SchülerInnen zu ihrem Erfolg und würden uns freuen, wenn nächstes Jahr wieder viele – auch neue – dabei wären!

Hier beim Aufwärmen:



Drucken
PDF

¿Anonym?

Wir alle nutzen tagtäglich unsere Smartphones und sind im World Wide Web unterwegs. Wir akzeptieren alle die Nutzungsbedingungen, ohne auch nur ein Wort davon gelesen zu haben. Cookies und mysteriöse E-Mails mit Links zu Katzenvideos sind unser Alltag.

Doch was geht wirklich im Netz vor sich?

Sind wir wirklich so anonym und privat wie wir denken? Steckt hinter all dem vielleicht einfach nur ein Spiel, in dem wir vom Bösen kontrolliert werden?
In dem Spiel ¿Anonym? ist das der Fall.
Alle Welt ist süchtig nach den neuesten Challenges und Adrenalin-Kicks.
Watcher zahlen dafür ihre Idole bei riskanten Challenges live beobachten zu können und Player bekommen Geld, sobald sie die Challenge erfolgreich absolviert haben.
Einen Ausweg gibt es nicht.
Wer die Polizei einschaltet wird zum Prisoner und kann niemals entkommen.
Der einzige Ausweg ist der Sieg.

Jetzt musst du dich entscheiden: Bist du Watcher oder Player?

Das Stück wird am 03. und 04. Juli 2019 im PZ des Heinrich-Mann-Gymnasiums aufgeführt. Es beginnt um 19:00 Uhr.

Der MTM-Literaturkurs erwartet euch dort!

Drucken
PDF

HMG putzmunter

Lieber Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrerinnen und Lehrer,
liebe Eltern,

bevor wir für sechs Wochen in die Sommerferien gehen, wollen wir gemeinsam für Sauberkeit und Ordnung sorgen. Deshalb findet - wie im letzten Schuljahr -

am 5. Juli im 1. und 2. Block unsere „Putzmunter“-Aktion statt.

Hierbei säubert jede Klasse erst einmal ihren eigenen Raum.


Aber nicht nur das, wir schützen auch die Umwelt, indem wir das Gebiet rund um die Schule von Müll befreien. Speziell den Müll, den einige Schülerinnen und Schüler auf dem Weg von Aldi zur Schule einfach so entsorgen. Die Nachbarn sind mit Recht „not amused“ darüber.

Letztes Jahr ist ein beeindruckender Müllberg zusammen gekommen, es wurden vierzig Mülltüten gefüllt und alle Müll-Container des HMG dazu.

Wir hoffen auf Eure Unterstützung!

Euer Putzmunter-Team